Projektiv.

Der Blog von kartenprojektionen.de

Mo, 18.9.2017 Mein Kartenprojektions-Blog

Dieser Blog ist als Ergänzung zur »Hauptseite« kartenprojektionen.de zu verstehen.
Hier werde ich Neuigkeiten auf der Hauptseite melden, aber auch Artikel zum Thema Kartenprojektionen verfassen, die dann deutlich kürzer ausfallen sollen als die manchmal recht lang geratenen Artikel auf kartenprojektionen.de.

Aber warum habe ich mich entschieden, den Blog einzurichten, anstatt wie bisher alle Artikel einfach auf die Hauptseite zu werfen? Nun, im Grund genommen, weil die Dinge manchmal anders kommen, als man denkt. ;-)
kartenprojektionen.de hatte einen Vorgänger, der passwortgeschützt und verborgen nur für einen kleinen Kreis von mir persönlich bekannten Menschen gedacht war.

Irgendwann entschloss ich mich, eine öffentliche Website zu erstellen, die hauptsächlich aus dem Bereich Kartenprojektionen vergleichen bestand, mit ein paar zusätzlichen Basisinformationen über Kartennetzentwürfe, sowie einigen wenigen Artikeln zum Thema. Und wie vermutlich jeder, habe ich nicht so viel Freizeit, wie ich gerne hätte, und bin darüber hinaus auch noch ein wenig faul, also anstatt die Website von Grund auf neu zu erstellen, habe ich den Vorgänger hier und da ein bisschen überarbeitet, habe den Bereich der Artikel unterteilt, und habe ich neue Site dann online gestellt.
Und in den folgenden Monaten habe ich dann noch einen Artikel hinzugefügt, und noch einen, und dann einen noch…

Und es stellte sich heraus, dass das Hinzufügen neuer Artikel immer ein bisschen umständlich war, da ich die Website einfach nicht ausreichend dafür vorbereitet hatte, eine größere Menge an Artikeln aufzunehmen. Darüber hinaus muss ich zugeben, dass ich auch dazu tendierte, recht weitschweifig zu schreiben.
Aber bevor ich jetzt schon wieder zu viel herum schwafle, komme ich jetzt schnell zu meiner Entscheidung:

Anstatt das Beste zu machen, nämlich wenigstens jetzt die komplette Site neu zu schreiben (Ihr wisst schon, nicht genügend Freizeit und faul obendrein), kam ich auf die Idee mit dem Blog.
Neue Artikel hinzuzufügen, geht jetzt einfacher und schneller, und der Gedanken im Hinterkopf, dass das hier ein Blog ist, bringt mich hoffentlich dazu, mich auch kurz zu fassen. Ich werde z.B. einzelne Projektionen in ganz knapper Form vorstellen – solche, die (bisher) relativ unbekannt geblieben; aber auch allgemein bekannte, über die ich einfach ein paar Worte sagen möchte. Und irgendwann werde ich definitiv auch Projektionen auflisten, die in der Vergleichs-Sektion nicht enthalten sind (und dann erkläre ich auch, warum sie nicht enthalten sind).

Darüber hinaus war ich, wenn es um die Verkündung von Änderungen und Neuheiten auf der Website ging, nicht so ganz zufrieden mit dem Änderungsprotokoll, das ich bisher benutzt habe, denn dort würde ich ab und zu gerne wiederum etwas ausführlicher werden. Ab jetzt werde ich das Änderungsprotokoll also noch etwas knapper halten als bisher, dafür aber gegebenenfalls einen Link zum Blog hinzufügen, wo alle Interessierten etwas mehr zu den aktuellen Änderungen nachlesen können.

Was den technischen Kram angeht… momentan sieht der Blog ja noch ein wenig ungeschliffen aus. Im Laufe der Zeit werde sich sicher noch ein wenig an den Style Sheets herumspielen, im Großen und Ganzen wird er optisch aber schlicht und einfach bleiben. Es werden vermutlich noch einige Funktionen hinzukommen, aber momentan erscheinen mir Sachen wie eine datumsbasierte Navigation, Tags oder eine Suchfunktion noch nicht sinnvoll zu sein. Die reiche ich dann nach, sobald es mir angebracht erscheint.

Viel Spaß!

Kommentare

Ein Kommentar

Verbleibende Zeichen: 1889
  
X Icon

Die folgenden vier Felder auf keinen Fall ausfüllen!

Uwe Pilz

Lieber Tobias,

ich bin Hobbyastronom und bemühe mich, meinen Freunden die Grundzüge der Kartenentwürfe nahezubringen. Es müssen ja nicht nur Landkarten, sondern auch Himmelskarten und solche ferner Planeten angefertigt werden. Deine Seite hat mir zunächst mal einen guten Einstieg gegeben, ich habe das meiste dadurch selbst erst gründlich verstanden. Ich schaue auch immer wieder hier hinein und sehe mir Entwürfe an.

Um meine Erklärungen praktisch erlebbar zu machen, werde ich ein kleines Python-Programm veröffentlichen, mit welchem man sich selbst (Er-) Karten berechnen lassen kann, und damit experimentieren. Ich habe irgendwoher eine Koordinatenliste mit ~5000 Punkten von den Umrissen der Kontinente bekommen und für meine Zwecke aufbereitet. Das sind natürlich nur die allereinfachsten Entwürfe, das komplizierteste ist Mollweide, deren Genese ich auch nicht mehr bis ins Letzte erkläre.
Fr, 26.10.2018, 07:47 Uhr MESZ   –    Eine Antwort

Tobias Jung

Hallo Uwe,

freut mich, dass gerne mal vorbeischaust! :-)
Und sag ruhig mal Bescheid, wenn Dein Programm zur Verfügung steht! Ich werde es mir gerne mal anschauen.

Gruß,
Tobias
Fr, 26.10.2018, 12:53 Uhr MESZ
Verbleibende Zeichen: 1889
  
X Icon

Die folgenden vier Felder auf keinen Fall ausfüllen!

Nach oben